AMSTERDAM - GO Sharing

Pressemeldung

Datum – 22/04/2021

GO Sharing mobilisiert 50 Mio. Euro zur Finanzierung der multimodalen und internationalen Expansion

Der seit Anfang April auch in Österreich vertretene MobilitĂ€tsanbieter erweitert sein Angebot um E-Bikes sowie Elektroautos und baut seine Elektro-Moped-Flotte weiter aus.

Gemeinsam genutzte, elektrische Fahrzeuge sind fĂŒr GO Sharing die Wegbereiter fĂŒr eine nachhaltigere, grĂŒnere Zukunft. Bei der Umsetzung seiner ambitionierten PlĂ€ne erhĂ€lt das niederlĂ€ndische Scale-up nun krĂ€ftigen finanziellen RĂŒckenwind. GO Green, die Muttergesellschaft des MobilitĂ€tsanbieters, verbucht ein Investment von 50 Millionen Euro. Das Geld soll unter anderem in den Ausbau GO-Sharing-Flotte um E-Bikes, E-Autos und weitere E-Mopeds sowie in die internationale Expansion fließen. Neben den Niederlanden ist GO Sharing bereits in Österreich und seit dieser Woche auch in Belgien aktiv. Deutschland, Großbritannien und die TĂŒrkei sollen in den kommenden Monaten folgen.  

 

Nieuwegein, Niederlande, am 22. April 2021 – Der Großteil der 50 Millionen Euro kommt von Opportunity Partners. Der bestehende Gesellschafter Rabo Investments unterstĂŒtzt den Einstieg der Investmentgesellschaft; die GrĂŒnder von GO Sharing investieren ebenfalls in das Unternehmen. Mit dem Frischkapital sollen das nachhaltige Wachstum der Fahrzeugflotte fortgesetzt und das Servicenetz ausgebaut werden. Außerdem konzentriert sich GO Sharing verstĂ€rkt auf seine essentielle digitale Infrastruktur.  FĂŒr die App, mit der Nutzer auf die E-Mopeds des MobilitĂ€tsanbieters zugreifen können, zeichnet die Wiener Firma GoUrban verantwortlich.

 

Multimodale, geteilte MobilitÀt

GO Sharing wird die Investition zudem nutzen, um seinen aktuellen Service in ein multimodales Shared-Mobility-Programm umzuwandeln. Die Erweiterung des Angebots um E-Bikes und Elektroautos ist bereits weit fortgeschritten. Das Schwesterunternehmen GreenMo, das in den vergangenen Monaten eine Mehrheitsbeteiligung am niederlĂ€ndischen Start-up e-bike to go erworben und das belgische Unternehmen zZoomer ĂŒbernommen hat, wird GO Sharing bei diesem Vorhaben unterstĂŒtzen. Das Unternehmen vermietet bereits mehr als 10.000 E-Bikes an Zustelldienste.

 

Raymon Pouwels, der CEO von GO Sharing erklĂ€rt: “Nutzer werden ĂŒber unsere App bald E-Bikes und Elektroautos buchen können und zwar auf dieselbe Art und Weise, in der sie schon jetzt E-Mopeds buchen. Die E-Bikes sind eine gesunde Alternative fĂŒr kurze Fahrten in der Stadt. Die Elektroautos können an strategisch gelegenen Knotenpunkten in der stĂ€dtischen Peripherie abgeholt und fĂŒr die BewĂ€ltigung lĂ€ngerer Strecken zwischen Ballungszentren eingesetzt werden: ein essentieller Bestandteil unserer Mission, Fahrzeugbesitz in eine integrierte MobilitĂ€t der gemeinsamen Nutzung zu verwandeln.

 

Internationale Expansion

GO Sharing arbeitet auch die Details seiner internationalen Expansion aus, die durch die jĂŒngste Investition in greifbare NĂ€he gerĂŒckt ist. Wie in den Niederlanden konzentriert sich das Scale-up auf StĂ€dte, die den Kohlenstoffausstoß reduzieren wollen und gleichzeitig mit Problemen wie Verkehrsstaus und Parkplatzmangel zu kĂ€mpfen haben.

 

Ab dieser Woche stehen in Antwerpen 500 E-Mopeds zur gemeinsamen Nutzung bereit. Bereits Anfang April hat GO Sharing seinen Shared-Mobility-Service in Wien gestartet. In den Niederlanden ist GO Sharing MarktfĂŒhrer mit mehr als 5.000 Elektro-Mopeds in 30 Regionen.

 

Pouwels fĂŒgt hinzu: “GO Sharing glaubt an einen grĂŒnen Planeten mit MobilitĂ€t, die jedem gehört und von jedem geteilt wird. Wir streben danach, weltweit die Einstellung zur MobilitĂ€t zu Ă€ndern, weg vom persönlichen Fahrzeugbesitz hin zur gemeinsamen Nutzung auf Abruf. Wir arbeiten derzeit am Markteintritt in Deutschland, Großbritannien und der TĂŒrkei – die MĂ€rkte, in denen GreenMo bereits erfolgreich tĂ€tig ist.“

Sind wir schon Freunde in den sozialen Medien?

Folge uns fĂŒr Tipps & Tricks und bleib am Laufenden!

facebook.svg
Facebook    

   

@gosharing.official
insta.svg
Instagram    

   

@gosharing.official
linkedin.svg
LinkedIn    

   

@go-sharing
twitter.svg
Twitter    

   

@gosharingoff

  • © 2023 go-sharing.com